Erzähl-Literatur

Ein rätselhaftes Familientrauma

DAS GEHEIMNIS

Roman

Rezensionsexemplar

Einige von euch wissen, dass ich ein großer Fan der Autorin, Ellen Sandberg bin! Als ich vor ungefähr einem halben Jahr von dieser, damals noch geplanten Neuerscheinung erfuhr, wusste ich, dass ich „Das Geheimnis“ lesen muss. Und ich wurde auch mit diesem spannenden Roman um ein tragisches Familiengeheimnis nicht enttäuscht.

Doch worum geht es eigentlich? Wie auch schon bei meinen bisher gelesenen Roman „Die Schweigende“ und „Das Erbe“ wird die Geschichte aus vielen Perspektiven in zwei auseinanderliegenden Zeitspannen erzählt. In „Das Geheimnis“ ist der Schauplatz ein Bauernhof, der in den 70iger Jahren von einer Kommune gepflegt wurde. Die Tochter einer dieser Kommunen-Mitglieder trifft im zweiten Erzählstrang auf ihre ehemaligen Kindheitsfreunde. Gemeinsam verbrachten sie einige Schulferien auf dem Hof und den Ländereien rundherum. Doch eben diese Tochter, Ulla merkt bald, dass sie einem Familienmuster zu folgen scheint, dessen traumatischen Ursprung sie auf den ca. 430 Seiten des Buches sucht.

Die Zusammenhänge zwischen den Protagonisten werden nach und nach klar, ohne dass der Spannungsbogen darunter leidet. Die Namen waren anfangs etwas verwirrend, doch nach ungefähr hundert Seiten musste ich fast garnicht mehr auf meinen Spickzettel schauen.

Ellen Sandberg, bzw. Inge Löhning ist mit „Das Geheimnis“ wieder ein wunderbarer, herzzerreißender Roman gelungen.

Über die folgenden Links, kommst du zu meinen beiden letzten Rezensionen der Büchern der Autorin:

Hier gelangst du zu der Rezension von „Die Schweigende“

Hier gelangst du zu der Rezension von „Das Erbe“

Sollte „Das Geheimnis“ dein Interesse geweckt haben, kannst du hier gerne die Leseprobe lesen. Dazu einfach doppelt auf das nachfolgende Bild klicken:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.