Krimi

Ein langatmiger Krimi im irländischen Hinterland

UM MITTERNACHT AB BUCKINGHAM PALACE

Band 2 | 2. Fall für Detective Strafford (Meines Wissens können die Bände unabhängig von einander gelesen werden)

Kriminalroman

Rezensionsexemplar

England, 1942. Zwei Mädchen 10 und 14 Jahre alt werden heimlich von London nach Irland gebracht, um sie dort in Sicherheit während des Krieges zu verfahren. Detective Strafford hat die Aufgabe sich um die beiden jungen Damen zu kümmern. Schließlich handelt es sich bei diesen um niemand anderen als um die jüngsten Nachfahren des Königshauses: Prinzessin Elisabeth und Prinzessin Margret. Diese machen es dem korrekten Detective alles andere als leicht.

Dieses Buch passt einfach wunderbar in die kühle und kalte Jahreszeit, Herbst. Denn auch das Wetter in dem Kriminalroman von JB Lawless ist nass und ungemütlich.

Da ich kein großes Fan des Genres, Krimi bin, kam es mir sehr recht, dass es sich bei diesem Buch mehr um einen Roman als um einen Kriminalfall handelt. Es fehlte dem Buch jedoch an Spannung. Die Handlung war schleppend, die Dialoge waren entweder langatmig oder sehr wortkarg.

Als Fan der britischen Königsfamilie, bzw. der netflix-Serie „The Crown“ hatte ich mir mehr Witz erwartet. Die ersten hundert Seiten des Buches waren vielversprechend, denn JB Lawless verwendete eine gute Prise britischen Humors. Doch erst auf Seite 212 (von insgesamt ca. 360) kam es zu einem Mord. An dieser Stelle brach ich das Buch ab, denn ich hatte leider keinerlei Freude mehr an der Handlung.

Leider konnte mich „Um Mitternacht ab Buckingham Palace“ nicht packen – trotz interessanten Einblicks in die Kindheit der Prinzessinnen.

Um Mitternacht ab Buckingham Palace

Originaltitel: The secret guests

Erscheinungsdatum: 06. Mai 2021

Autor: JB Lawless

Übersetzer: Elke Link

Verlag: KiWi (Kiepenheuer & Witsch)

Taschenbuch: 368 Seiten

ISBN: 978-3-462-00090-0

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.