Erzähl-Literatur

Zwillingsschwestern auf der Suche nacheinander

TIEFE WASSER ZWISCHEN UNS

Roman

Rezensionsexemplar

Ende des 19. Jahrhunderts werden die Zwillingsschwestern Hassana und Husseina aufgrund eines Angriffs von Sklavenhändlern auf ihr Heimatdorf voneinander getrennt. Deine eine wächst in Brasilien und die andere an der Goldküste Westafrikas auf. Völlig unterschiedlich und doch durch ein unsichtbares Band miteinander verbunden. Die Schwestern können voneinander nicht lassen und versuchen sich über eine schier unbezwingbare Entfernung zu finden.

Die beiden Protagonistinnen, Hassana und Husseina sind absolute Steh-Auf-Weibchen – voller Schmerz und Trauer sind sie trotzdem mutig und voller Liebe zueinander. Das Band zwischen ihnen wird wunderschön beschrieben, die sie verbindenden Träume sind jedoch etwas zu fantasievoll und gleichzeitig skurril.

Ich kam leider sehr schwer in die Geschichte ein und wurde nicht gepackt. Vielleicht lag es auch an den vielen, für mich ungewöhnlichen Namen, die mir ein flüssiges Lesen erschwert haben.

Die Geschichte ist insgesamt nicht schlecht, aber für mich war sie leider nichts.

Sollte das Buch dein Interesse geweckt haben, kannst du hier gerne die Leseprobe lesen. Dazu einfach doppelt auf das nachfolgende Bild klicken:

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.